Deckenstrahlplatten  
Kühlsegel
Kühlsegel

System DSM-ST

 

Das KÄLBERER Deckenstrahlplattensystem DSM-ST besteht aus standardisierten Modulen mit integrierter Isolierung, die durch ein sehr einfaches Montagesystem zu Bän- dern in beliebiger Länge zusammengesetzt werden können. Die Rohrverbindung an den Modulen erfolgt an den Stirnseiten durch Pressmuffen.

Die Einzelmodule sind in handlichen Größen von 0,50 m x 3,00 m (Nennmaß) auch in großen Höhen leicht montierbar. Das System ist wahlweise als ein-, zweireihiges System einsetzbar mit den entsprechenden Breiten von 0,50 m oder 1,00 m.

Bei zweireihiger Montage werden die Module auf der Rückseite durch Quertraversen verbunden. Die Abhängung der KÄLBERER Deckenstrahlplatten erfolgt mit den KÄLBERER Systemabhängern. Die Systemabhänger können wahlweise in die Quertraversen oder bei einreihiger Montage direkt in die Deckenstrahlplatten eingehängt werden.

Optional stehen Blechblenden zur Verfügung, die die Zwischenräume an den Verbin- dungen verdecken.

Der modulare Aufbau garantiert unseren Kunden kurze Lieferzeiten und flexibles Arbeiten, auch bei kurzfristigen Änderungen auf der Baustelle.

System DSM-CU

 

Das KÄLBERER DSM-CU System besteht wie das DSM-ST System aus standardisierten Modulen mit integrierter Isolierung. Im System DSM-CU sind jedoch Kupferrohre integriert. Die Modulgröße ist 0,50 m x 2,85 m (Nennmaß). Die Module werden auf der Rückseite (für den Betrachter nicht sichtbar) mit Verbindungsschläuchen verbunden. Die gleichmäßige Fixierung der Fugen garantieren Klemmwinkel, die ohne Werkzeug auf der Rückseite montiert werden. Die Unterseite der Strahlbänder ist daher durchgehend weiß und glatt, ohne Sicken. Es ist eine ein-, zweireihige Montage möglich. Die Anbindung der Strahlbänder an das Leitungsnetz erfolgt parallel oder im Tichelmannsystem. Für nur gering belastbare Dachkonstruktionen steht Ihnen das System DSM-CU auch in Aluminium Ausführung zur Verfügung.