Kälberer Heizsysteme GmbH
Brückenstraße 34
73037 Göppingen
Telefon: +49 (0) 71 61 / 81 90 61
Telefax: +49 (0) 71 61 / 81 90 63
E-Mail:    info@kaelberer-heizsysteme.de
Wandheizung Kälberer Heizsysteme

Induktionsgeräte 

Montage

Hygiene Klimagerät HKG

Wandheizung Der Einbau in GK Decken erfolgt mit einem Montagerahmen, der in Abstimmung mit dem Trockenbauer mit der Unterkonstruktion der GK Decke eingebaut wird.
Das Gerät kann wahlweise vor oder nach der Beplankung der Decke eingehängt werden. Da das HKG jederzeit wieder ohne Werkzeug herausgenommen werden kann, empfiehlt sich ein flexibler Anschluss mit Panzerschläuchen.
Die Gipskartonplatten liegen auf dem umlaufenden 25 mm Auflageprofil des Einbaurahmens auf. Das HKG ist jederzeit ohne Werkzeug herausnehmbar. Die Verwendung von Sicherungsseilen wird empfohlen

 


 

Multisegel

Montage Multisegel

Montage in zwei Feldern einer Kassettendecke

Das Multisegel wird direkt mit den Kälberer Systemabhängern an vier Befestigungspunkten von der Decke abgehängt. Die Position der Multisegel wird mit der Trockenbau Unterkonstruktion abgestimmt.

Montage in zwei Feldern einer Kassettendecke

Zur Revision können die umliegenden Kassetten jederzeit abgehoben werden.

Montage in GK Decke mit Montagerahmen

Der Montagerahmen wird mit vier Gewindestangen von der Decke abgehängt. Die GK Decke liegt auf dem Montagerahmen auf. Das Multisegel wird von unten in den Montagerahmen eingeführt und durch einen Klappmechanismus fixiert. Die Auslassgitter sind herausnehmbar. Somit kann der Klappmechanismus jederzeit wieder entriegelt werden und das Multisegel für Revisionszwecke nach unten aus dem Rahmen genommen werden. 

 

 

Montage in GK Decke mit Montagerahmen

Detail Klappmechanismus 

 


 

AKTIVE DECKENFRIES ADF


Zu Beginn der Montage wird das ADF Montagewinkel System an die Rohdecke angeschraubt. Die Versorgungsleitungen werden vom Geräteboden überdeckt. Zur Wand bleibt eine Schattenfuge mit ca. 15 mm.
Zum Anschließen der Versorgungsleitungen wird das ADF Gerät einfach mit den Drahtseilabhängungen abgehängt.
An den Seitenteilen sind Aussparungen für die Abschlussblenden. Die Blenden werden nach der Montage ohne Werkzeug eingehängt. 
Bei der Bandmontage ist an den Stoßkanten der Geräte eine etwas zurückgesetzte, 13 mm breite Schattenfuge.


 

INDUKTIONSGERÄT DFI

Mit dem Kälberer Systemabhänger wird das DFI Gerät auf die Höhe des Einbaurahmens einjustiert. Der Übergang zum Auslass wir mit einer Quelldichtung abgedichtet.
Der Luftstrahl wird entlang der Decke in
den Raum eingebracht.
In Kombination mit Heiz- Kühldecken
wirkt das Leistungssteigernd
auf das Heiz- Kühldeckensystem.
Bei einer Rahmenlänge von 1400 mm
passt ein Gerät in eine 1500 mm
Raumachse. Andere Abmessungen
von Einbaurahmen sind möglich.


 

Deckeninduktionsgerät HIG

WandheizungDer Einbaurahmen des Deckeninduktionsgerät HIG wird von der Rohdecke abgehängt. In den Einbaurahmen kann das Deckeninduktionsgerät HIG ohne zusätzliches Werkzeug eingehängt und z.B. zur Reinigung wieder ausgehängt werden. In den Rahmen sind zusätzlich beidseitig Rückströmgitter eingelegt.

Das Deckeninduktionsgerät HIG lässt sich bei ausgehängten Rückströmgittern im Rahmen verschieben. So entsteht bei Bedarf eine Revisionsöffung von 0,8 x 0,8 m in den Deckenhohlraum.

 

 

Wandheizung Kälberer Heizsysteme

Powered by: AOS - Design in Eislingen - Homepages vom Fachmann