Kühlbalken  
Flächenkühlbalken

 

Flächenkühlbalken FKB

 

Der Kälberer Flächenkühlbalken eignet sich zum Heizen und Kühlen von Gebäuden. Die Unteransicht bildet ein mit Heiz- Kühlflächen belegtes Decken- segel. Im Heizfall wird die Wärme ausschließlich als Strahlungswärme abgegeben. Der integrierte Kühlbalken erhöht im Kühlfall die Leistungsabgabe. Der Kühlbalken ist werkseitig mit der Heiz- Kühlfläche in Reihe geschaltet und ermöglicht es auf begrenztem Raum den Heiz- und Kühlbedarf behaglich abzudecken.

 

 

 

 

 

 

PASSIVER KÜHLBALKEN KB-1 und KB-2

 

Die passiven Kühlbalken KB-1 und KB-2 von Kälberer kühlen im Umluftbetrieb durch Konvektion. Die Luftströmung durch den Wärmetauscher ist je nach Raumtemperatur unterschiedlich, d.h. das System ist selbstregulierend. Die passiven Kühlbalken arbeiten geräuschlos.

 

Passiver Kühlbalken KB-1

 

zum verdeckten Einbau in abgehängte Decken. Das Gehäuse ist schwarz matt pulverbeschichtet. Bei geschlossenen Decken sind Öffnungen zur Rückströmung der Raumluft vorzusehen.
Der KB-1 mit verdecktem Einbau eignet sich nicht nur für
architektonisch schöne Lösungen, bei reversierbaren Metalldeckensystemen z.B. Kassettendecken kann er auch jederzeit nachgerüstet werden.

 

Passiver Kühlbalken KB-2    

 

Zum frei Abhängen von der Decke. Das Gehäuse ist RAL 9016 weiß pulverbeschichtet.

 

 

 

AKTIVER KÜHLBALKEN

 

Aktive Kühlbalken sind mit einer integrierten Induktionslanze ausgerüstet und induzieren Raumluft, die gemischt mit der Primärluft in den Raum eingeblasen wird.
Die Rückströmung der Raumluft erfolgt über die gelochte Unterseite des Gerätes. Der aktive Kühlbalken AKB von Kälberer arbeitet sehr leise und verteilt die Luft impulsarm im Raum.